Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

VitrA Bad: Sanitärkeramik

Logo https://vitrabad.pageflow.io/wie-design-entsteht-nachgefragt-bei-vitra-bad-und-bei-christophe-pillet/embed

Zum Anfang

Claudio Conigliello

über VitrA und VitrA Bad in Deutschland und die Bündelung von internen und externen Design-Kompetenzen.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

VitrA ist eine der wenigen globalen Herstellermarken, die komplette Bäder gestaltet – produziert wird in hochmodernen Werken in vier europäischen Ländern. 


Audio öffnen

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Ross Lovegrove reflektiert das Wasser in seiner fließenden und flüssigen Form

und die Kollektion versteht sich auch als eine Hommage an die Stadt Istanbul – die Heimatstadt von VitrA – mit ihrem künstlerischen Reichtum in Architektur, Keramik und Kalligrafie, in der sich Vergangenheit und Zukunft vereinen.

Badkollektion Istanbul | Ross Lovegrove

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Metropole | NOA Design Group: Michael Lammel & Betrand Illert

Dass es "angenehme Rückzugsorte inmitten des City-Trubels" braucht – darüber sind sich die Designer von NOA und VitrA schnell einig beim Entwurf der Kollektion, die "urbane Freiheit" zeitlos-elegant interpretiert.

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Memoria | Christophe Pillet








Pillet über das Design:

"Ein Waschbecken kann so einfach sein wie ein Kreis.
Denn der wird von jedem verstanden."

Zum Anfang

Christophe Pillet über Entwürfe, die ihm am Herzen liegen und was ihn an seiner Arbeit – auch in Zusammenarbeit mit VitrA – besonders interessiert

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

"Wer Produkte entwickeln will, die im Markt überzeugen, muss scheinbare Grenzen überwinden, den Blickwinkel ändern und sich mit flexiblen Methoden dem Designergebnis nähern. Dies ist bei uns – intern wie extern – ein kollaborativer Prozess."

"Eine neue, sehr zukunftsorientierte Herangehensweise ist das Vorausdenken innerhalb von Prozessen, die nicht direkt in marktreife Produktentwicklungen münden.

Hier entwickeln wir Visionen und konzeptionelle Designstudien – ebenfalls in Zusammenarbeit mit externen Designern."



Zum Anfang

Im Forschungszentrum von VitrA in Istanbul finden auch Workshops statt. So studierte hier das VitrA Designteam gemeinsam mit einer Gruppe internationaler Designer Verhaltensweisen und Rituale, Produkte und Räume, die das „Bad der Zukunft“ prägen könnten.

Die Ergebnisse wurden erstmals während der Milan Design Week präsentiert:

Die Ausstellung „BATH TIME GOOD TIME“ fokussiert acht Konzeptstudien des VitrA Designteams und der Designer Sezgin Aksu, Jozeph Forakis, Diego Grandi, Setsu & Shinobu Ito, Sertan Özbudun, Terri Pecora und Mario Trimarchi.

Das Thema "Zeit" diente als Inspirationsquelle für die Designstudien.

Zum Anfang

„Ich habe mir die Aufgabe gestellt, eine Badewanne zu gestalten, in der man sich Erinnerungen an seine Lieben ins Gedächtnis rufen kann."

Zum Anfang

„Menagerie ist eine für die gemeinsame Nutzung bestimmte Waschbeckengruppe, die von der türkischen Badekultur inspiriert wurde."

Zum Anfang
Schließen

Zum Anfang

BATH TIME GOOD TIME ist eine reine Konzeptstudie.

Nun gilt es, die Überlegungen und den Erkenntnisgewinn sukzessive  in konkrete Produkt-Ideen umzusetzen.


Zum Anfang

Claudio Conigliello, VitrA Bad Köln

Warum VitrA-Produkte nicht in allen Märkten gleich sind, woher VitrA Bad Impulse für die Produktentwicklung im deutschen Markt nimmt und wie VitrA Bad Wissenstransfers über das Format "Projekt-Werkstätten" initiiert

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Design entsteht bei VitrA speziell angepasst auf den Bedarf der unterschiedlichen Märkte. 

Impulse für die Produktentwicklung gehen deshalb sowohl von VitrA Global, als auch  von VitrA Bad in Köln aus und entstehen auch hier in kollaborativen Prozessen: 

So sind die regelmässig veranstalteten "Projekt-Werkstätten" ein Format des Austauschs zwischen Bauschaffenden, um sich gegenseitig Anregungen zu geben.


Audio öffnen

Zum Anfang

45 Themen standen bereits auf dem Programm und deutlich mehr Referenten auf der Bühne:

Mehrmals im Jahr geben Architekten, Planer, Designer und andere Bauschaffende mit ihren Werkvorträgen bei VitrA Bad wertvolle Impulse für die tägliche Arbeit.

Bauschaffende sind herzlich zu den Veranstaltungen geladen und sich in den intensiven Austausch einzubringen.

Anmeldungen unter http://www.vitra-studio.de/  

Einblicke in die letzten Projekt-Werkstätten gibt das Buch Amplitude, das hier ..... bestellt werden kann. 

Zum Anfang

Die erste Veranstaltung des Jahres findet traditionell am ersten Messetag der Internationalen Einrichtungsmesse imm Cologne im Rahmen der Passagen statt.

Hier berichtete der vielseitige Designer Christophe Pillet über seine Arbeit im Produkt-, Möbel- und Interiordesign, in der Architektur und Szenografie.

Im eigenen Studio arbeitet er für führende Marken und Projekte – als Designer sowie als künstlerischer Leiter.

Zum Anfang

"Im Designprozess beschäftigte ich mich mit der Frage, wie sich Sinneswahrnehmungen und Emotionen an diesem Ort gestalterisch zum Ausdruck bringen lassen.

Es ging um das Erforschen der lokalen Identität, um die Hitze in der Sonne, das sommerliche Bedürfnis nach etwas Kühlem, die Gerüche und Farben des Ortes und auch um das Gefühl  "Ferien zu haben" und "gleichzeitig drinnen und draussen zu leben."

Zum Anfang

"Casablanca ist eine Metropole, eine Business-City – doch die internationale Idee war nicht repräsentiert, die galt es hier zu schaffen."

Zum Anfang

"Das zeitlose Design der Chaiselongue geht einher mit der Ruhe, die man auf ihr findet."

Zum Anfang

"Bei der visuellen Umsetzung ist es für mich ähnlich wie bei den Songs, die ich vor langer Zeit schrieb:

Dinge müssen einfach sein, wenn sie emotional sein sollen. Ich mag die offensichtliche Schlichtheit.

Ein gutes Produkt zeigt meiner Ansicht nach die Essenz von dem, was man zum Ausdruck bringen will - nicht mehr und nicht weniger."

Zum Anfang

Christophe Pillet:

Warum der Entwurfsprozess bei ihm mit logischem Denken beginnt, wie er zu Lösungen kommt und warum es nicht nur um "hübsche Objekte" geht

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Die Aufsatzwaschbecken gibt es in rund, oval und rechteckig, mit glänzender Oberfläche in Weiß und mit matter Oberfläche in Weiß, Schwarz und Taupe.

Charakteristisches Merkmal ist die „Insel“ – ein zugleich gestalterisches wie funktionales Element.

Zum Anfang

Zum Anfang

Ob Unterschränke und Konsolenplatten in unterschiedlichen Größen, Hochschrank oder Wandregal:
Das Echtholzfurnier schafft eine warme Atmosphäre.


Zum Anfang

Die LED-Leuchtspiegel, die es in fünf Varianten gibt, tauchen das Bad in ein angenehmes Licht.

Zum Anfang

zu sehen.

Zum Anfang

eine weitere Neuheit designed by VitrA und Christophe Pillet: Die Komplementärmöbelkollektion Memoria Elements.



Zum Anfang

– wie die Dusch-WCs „V-care“ –

sind ebenfalls auf der ISH 2017 sowie im Showroom in Köln zu sehen.



Zum Anfang

Vitra bad m memoria black waschbecken rechteckig schwarz matt
Launch 2017 in Deutschland: Badkollektion Memoria Black
Vollbild

Im Kölner Showroom im Rheinauhafen präsentiert VitrA Bad die aktuellen Kollektionen.

VitrA Bad GmbH
Agrippinawerft 24, 50678 Köln
Telefon +49 221 2773680

mailto: info@vitra-bad.de
http://www.vitra-bad.de/kontakt/showroom.html

Reguläre Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
und Fr. 08.00 - 15.00 Uhr

Endkunden bekommen weitere Informationen auch über den Fach-Großhandel und Handwerksbetriebe.

Pressematerial
aus dieser Reportage und über VitrA Bad erhalten Medienberichterstatter beim Presseteam von VitrA Bad:

AGENTUR 21
Julie Ulrike Lanz & Team
Lindenstraße 82, 50674 Köln
Telefon +49 221 210061
mailto: vitra-bad@agentur-21.de
http://www.agentur-21.de


Über VitrA Bad:

VitrA Bad steht für hochwertige Badausstattung: Von Sanitärkeramik über Badmöbel bis hin zu Armaturen, Wannen und Fliesen. VitrA Bad ist eine der wenigen globalen Herstellermarken, die komplette Bäder gestaltet.

 Die Kollektionen werden unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht und entstehen ausschließlich in Zusammenarbeit des VitrA Bad Design Teams mit teils weltweit bekannten Top-Designern wie Ross Lovegrove, Christophe Pillet, Matteo Thun, NOA Design Group, Pilots Design, Inci Mutlu, Indeed, Nexus und Pentagon Design.

Die Produkte von VitrA Bad werden in Europa produziert. 2011 wurde das Unternehmen als erster Hersteller von Sanitärkeramik mit der Typ III Deklarierung nach ISO 14025 für nachhaltigen Energie- und Ressourceneinsatz zertifiziert.

VitrA Bad ist ein Unternehmen der türkischen Eczacıbası Bauprodukte Gruppe, die mit den unternehmensweiten Richtlinien "Blue Life" arbeitet, um das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen des Konzerns zu etablieren und seine Vorrangigkeit zu betonen. Das unternehmenseigene System für Nachhaltigkeitsmanagement „Blue Life“ wurde 2014 mit dem europäischen Umweltpreis ausgezeichnet. Per Definition der Europäischen Kommission erhalten diesen Preis die weitsichtigsten, innovativsten und verantwortungsvollsten Unternehmen Europas.



Vitra bad m memoria black waschbecken rechteckig schwarz matt
Launch 2017 in Deutschland: Badkollektion Memoria Black
Schließen
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden